Zurück

Wie alles begann...

Angefangen hat alles im August/September 2004 in Wolfhagen. Michael und Jonas saßen in der Schule nebeneinander und bemerkten, dass sie denselben Musikgeschmack hatten und Musik machen wollten. So trafen sie sich zum ersten Mal zum jammen.

Zeitgleich lernte Jonas noch Henner in einem Ensemble an der Musikschule kennen. Jonas erkannte, dass Henner vom Musikgeschmack und Talent gut zu Michael und ihm passen würde, und lud ihn zu einer Probe ein.

Im Oktober 2004 bekamen sie die erste Gelegenheit zu einem Gig. Da ihnen zu ihren gecoverten Songs noch eine Gitarre fehlte, stieß Mario, ein Freund von Henner, noch dazu. Die Rhythmusgruppe war nun perfekt, doch dazu fehlte noch der passende Gesang. Henner lud Selin, eine Freundin, zum Proben ein. Selin brachte noch ihre Freundin Nadja mit und der Gesang war gerettet.

Es folgten verschiedene Gigs mit gecoverten Songs. Unter anderem in der Stadtkirche, aber auch in der Küche von Jonas Oma am 28.04.2004. Ein historischer Tag.

All-Terrain war erwacht!

Der erste größere Auftritt fand als Vorband von Dukebox in Ippinghausen vor 150 Leuten statt. Nach diesem Auftritt verließ Nadja die Band.

Nun wurden auch selbst Songs geschrieben und alle Coversongs aus dem Repertoire verbannt. Seit 2006 wird richtig angegriffen mit Auftritten in Wolfhagen mit der Paderborner Band Peachbox, oder im Kuba(Volkmarsen) als Vorband von 20/20 Vision. Der bislang größte Auftritt war vor 350 Leuten beim Newcomer on Stage Festival in der Kulturhalle Wolfhagen. Auch die erste eigene CD -Beware- ist aufgenommen und wurde im Februar 2007 veröffentlicht.

Und weitere Gigs folgen…


Zurück